Felgen/Radkappen

Die wichtigsten Kenngrößen bei Felgen sind:

  1. Anzahl der Befestigungslöcher
  2. Durchmesser der Lochkreises (LK) in mm
  3. Breite im Bereich der Reifenauflage (also ohne Rand) in Zoll
  4. Durchmesser der Felge im Bereich der Reifenauflager (also ohne Rand) in Zoll
  5. Die Einpreßtiefe (ET) in mm, also die Differenz zwischen Felgenmitte und Auflagefläche der Felge, von außen gemessen. Meist ist die ET>0, d. h. die Felgenmitte ist weiter innen als die Auflagefläche. Je größer die ET, umso kleiner die Spurweite.

Eine typische Angabe lautet z. B.: LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5

Darüber hinaus gibt es oft noch verschiedene Ausführungen beim Design (z. B. mit oder ohne Durchbrüche), beim Felgenbett (mit oder ohne Hump) oder beim Material (Stahl oder Alu).

Ein Kübelwagen kann ohne große Probleme auf Käfer-4-Loch-Bremstrommeln umgerüstet werden. Vorteile: 1.) Der unerschöpfliche Fundus an verschiedensten Käfer-Felgen steht zur Verfügung. 2.) Käfer-4-Loch-Felgen sind stabiler und können leichter ausgewuchtet werden. 3.) Die größer dimensionierten Gewinde für die Radschrauben sind haltbarer.

Vorne sind dazu keinerlei besondere Änderungen notwendig. Hinten ist folgendes zu beachten:

Bei Pendelachse:

  1. Vom äußeren Rand der Bremstrommeln müssen ca. 5 mm abgedreht oder –geflext werden, damit dieser nicht an der Ankerplatte scheuert
  2. In die Bremstrommeln muß je ein Loch zum Bremsennachstellen gebohrt werden; je nach Ausführung der verwendeten Felgen müssen diese zum Nachstellen wahrscheinlich abgenommen werden.
  3. Zwischen Bremstrommel und Kronenmutter muß ein Distanzring eingelegt werden.
  4. Die Verwendung von flachen Käfer-Radkappen ist nicht möglich, da der Achsstummel zu weit hinausragt. Die serienmäßigen Kübelwagenradkappen passen oder die sogenannten „Mooncaps“

Bei Schräglenkerachse:

Die Spur wird pro Seite um ca. 2 cm schmäler, d. h. es sollten Felgen mit entsprechend kleiner Einpreßtiefe oder evtl. Distanzscheiben verwendet werden.

Die wichtigsten Kenngrößen bei Felgen sind: Anzahl der Befestigungslöcher Durchmesser der Lochkreises (LK) in mm Breite im Bereich der Reifenauflage (also ohne Rand) in Zoll... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die wichtigsten Kenngrößen bei Felgen sind:

  1. Anzahl der Befestigungslöcher
  2. Durchmesser der Lochkreises (LK) in mm
  3. Breite im Bereich der Reifenauflage (also ohne Rand) in Zoll
  4. Durchmesser der Felge im Bereich der Reifenauflager (also ohne Rand) in Zoll
  5. Die Einpreßtiefe (ET) in mm, also die Differenz zwischen Felgenmitte und Auflagefläche der Felge, von außen gemessen. Meist ist die ET>0, d. h. die Felgenmitte ist weiter innen als die Auflagefläche. Je größer die ET, umso kleiner die Spurweite.

Eine typische Angabe lautet z. B.: LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5

Darüber hinaus gibt es oft noch verschiedene Ausführungen beim Design (z. B. mit oder ohne Durchbrüche), beim Felgenbett (mit oder ohne Hump) oder beim Material (Stahl oder Alu).

Ein Kübelwagen kann ohne große Probleme auf Käfer-4-Loch-Bremstrommeln umgerüstet werden. Vorteile: 1.) Der unerschöpfliche Fundus an verschiedensten Käfer-Felgen steht zur Verfügung. 2.) Käfer-4-Loch-Felgen sind stabiler und können leichter ausgewuchtet werden. 3.) Die größer dimensionierten Gewinde für die Radschrauben sind haltbarer.

Vorne sind dazu keinerlei besondere Änderungen notwendig. Hinten ist folgendes zu beachten:

Bei Pendelachse:

  1. Vom äußeren Rand der Bremstrommeln müssen ca. 5 mm abgedreht oder –geflext werden, damit dieser nicht an der Ankerplatte scheuert
  2. In die Bremstrommeln muß je ein Loch zum Bremsennachstellen gebohrt werden; je nach Ausführung der verwendeten Felgen müssen diese zum Nachstellen wahrscheinlich abgenommen werden.
  3. Zwischen Bremstrommel und Kronenmutter muß ein Distanzring eingelegt werden.
  4. Die Verwendung von flachen Käfer-Radkappen ist nicht möglich, da der Achsstummel zu weit hinausragt. Die serienmäßigen Kübelwagenradkappen passen oder die sogenannten „Mooncaps“

Bei Schräglenkerachse:

Die Spur wird pro Seite um ca. 2 cm schmäler, d. h. es sollten Felgen mit entsprechend kleiner Einpreßtiefe oder evtl. Distanzscheiben verwendet werden.

Filter schließen
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Abzieher für Radkappen, A1 Abzieher für Radkappen, A1
ab 2,00 € *
Federklammern für Radkappe, 5er-Satz, X1 Federklammern für Radkappe, 5er-Satz, X1
ab 4,00 € *
Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 25, C1 Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 25, C1
ab 58,00 € *
Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5, AX Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5, AX
ab 38,00 € *
Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5, B1 Felge, LK 5x205, 4,5x15, ET 47,5, B1
178,00 € *
Felge, LK 5x205, 5,5x15, ET 15, C1 Felge, LK 5x205, 5,5x15, ET 15, C1
ab 68,00 € *
Radkappe, "Buckel", nicht verchromt, AX Radkappe, "Buckel", nicht verchromt, AX
ab 13,00 € *
Radkappe, "Buckel", verchromt, XX Radkappe, "Buckel", verchromt, XX
ab 10,00 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen