Hupe

 

Anders als bei den meisten anderen Verbrauchern ist bei der Hupe die Masseleitung geschaltet.

 

- Käfer und Karmann Ghia -7/59 (Käfer Standard -7/66) sowie T1 aller Baujahre:
Das Massekabel führt von der Hupe über eine Schleifkohle durch das Lenkmantelrohr hindurch zu einem Schleifring am Lenkrohr und weiter über ein Kabel (Käfer und Karmann Ghia) bzw. von der Hupe durch ein Loch unten im Lenkgetriebe durch das Lenkrohr (T1) zum Unterteil des Hupknopfs. Im Oberteil des Hupknopfs befindet sich eine Kontaktplatte, die über das Lenkrad mit dem Lenkrohr, weiter mit einer Masseleitung an der Hardyscheibe (Käfer und Karmann Ghia) bzw. direkt mit dem Lenkgetriebe (T1) und damit der Karosseriemasse verbunden ist. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem Hupknopfober- und Unterteil hergestellt.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Typ 3 8/59-7/67 (VW 1200 8/66-7/67), T2 -3/74:
Das Massekabel führt von der Hupe zum Lenkmantelrohr. Dieses ist zusammen mit dem Lenkrohr und dessen Kugellager sowie dem Lenkrad gegenüber der Karosserie durch Gummilager (T2 unten: Isolierhülse aus Kunststoff) und die Hardyscheibe isoliert. Der Kontaktring unter dem Hupknopf (VW 1200 und T2) bzw. der/die Hupenhalbring/-doppeltaste (VW 1300-1500, Karmann Ghia, Typ 3) ist gegenüber dem Lenkrad isoliert und über ein im Lenkrohr verlaufendes Kabel mit dem Lenkgetriebe und damit der Karosseriemasse verbunden. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem/der Kontaktring/Hupenhalbring/-doppeltaste und dem Lenkrad hergestellt.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Kübelwagen, Typ 3 8/67-7/70:
Das Massekabel führt von der Hupe zum Lenkrohrlager. Nur noch dieses ist zusammen mit dem Lenkrohr und dem Lenkrad gegenüber der Karosserie isoliert. Im übrigen funktioniert das Hupen wie 8/59-7/67.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Kübelwagen, Typ 3 8/70-, T2 3/74-:
Das Massekabel führt von der Hupe zu ein oder zwei Kontaktzungen am Blinkerschalter und weiter über einen Schleifring am Lenkrad und ein Kabel zum Kontaktring unter dem Hupknopf (VW 1200 und T2) bzw. zum/zur Hupenhalbring/-doppeltaste/-platte (alle anderen), der/die gegenüber dem Lenkrad isoliert ist. Das Lenkrad ist mit dem Lenkrohr und weiter über eine Masseleitung an der Hardyscheibe mit der Karosserie verbunden. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem Kontaktring/Hupenhalbring/-doppeltaste/-platte und dem Lenkrad hergestellt.

 

  Anders als bei den meisten anderen Verbrauchern ist bei der Hupe die Masseleitung geschaltet.   - Käfer und Karmann Ghia -7/59 (Käfer Standard -7/66) sowie T1 aller Baujahre:... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

Anders als bei den meisten anderen Verbrauchern ist bei der Hupe die Masseleitung geschaltet.

 

- Käfer und Karmann Ghia -7/59 (Käfer Standard -7/66) sowie T1 aller Baujahre:
Das Massekabel führt von der Hupe über eine Schleifkohle durch das Lenkmantelrohr hindurch zu einem Schleifring am Lenkrohr und weiter über ein Kabel (Käfer und Karmann Ghia) bzw. von der Hupe durch ein Loch unten im Lenkgetriebe durch das Lenkrohr (T1) zum Unterteil des Hupknopfs. Im Oberteil des Hupknopfs befindet sich eine Kontaktplatte, die über das Lenkrad mit dem Lenkrohr, weiter mit einer Masseleitung an der Hardyscheibe (Käfer und Karmann Ghia) bzw. direkt mit dem Lenkgetriebe (T1) und damit der Karosseriemasse verbunden ist. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem Hupknopfober- und Unterteil hergestellt.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Typ 3 8/59-7/67 (VW 1200 8/66-7/67), T2 -3/74:
Das Massekabel führt von der Hupe zum Lenkmantelrohr. Dieses ist zusammen mit dem Lenkrohr und dessen Kugellager sowie dem Lenkrad gegenüber der Karosserie durch Gummilager (T2 unten: Isolierhülse aus Kunststoff) und die Hardyscheibe isoliert. Der Kontaktring unter dem Hupknopf (VW 1200 und T2) bzw. der/die Hupenhalbring/-doppeltaste (VW 1300-1500, Karmann Ghia, Typ 3) ist gegenüber dem Lenkrad isoliert und über ein im Lenkrohr verlaufendes Kabel mit dem Lenkgetriebe und damit der Karosseriemasse verbunden. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem/der Kontaktring/Hupenhalbring/-doppeltaste und dem Lenkrad hergestellt.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Kübelwagen, Typ 3 8/67-7/70:
Das Massekabel führt von der Hupe zum Lenkrohrlager. Nur noch dieses ist zusammen mit dem Lenkrohr und dem Lenkrad gegenüber der Karosserie isoliert. Im übrigen funktioniert das Hupen wie 8/59-7/67.

 

- Käfer, Karmann Ghia, Kübelwagen, Typ 3 8/70-, T2 3/74-:
Das Massekabel führt von der Hupe zu ein oder zwei Kontaktzungen am Blinkerschalter und weiter über einen Schleifring am Lenkrad und ein Kabel zum Kontaktring unter dem Hupknopf (VW 1200 und T2) bzw. zum/zur Hupenhalbring/-doppeltaste/-platte (alle anderen), der/die gegenüber dem Lenkrad isoliert ist. Das Lenkrad ist mit dem Lenkrohr und weiter über eine Masseleitung an der Hardyscheibe mit der Karosserie verbunden. Beim Hupen wird eine Verbindung zwischen dem Kontaktring/Hupenhalbring/-doppeltaste/-platte und dem Lenkrad hergestellt.

 

Filter schließen
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gummikappe für Kabel zur Hupe/ zum Öldruckschalter, B1 Gummikappe für Kabel zur Hupe/ zum...
ab 3,80 € *
Halter an Hupe, A3 Halter an Hupe, A3
3,00 € *
Hupe, 12 V, XX Hupe, 12 V, XX
ab 9,00 € *
Hupen-Paar (Fanfare), 12 V, C1 Hupen-Paar (Fanfare), 12 V, C1
19,00 € *
Zuletzt angesehen