Komplett- und Teilmotoren, Motorgehäuse

Komplettmotor: Motor mit allen Anbauteilen, jedoch ohne Luftfilter, Auspuff und Wärmetauscher
Rumpfmotor: Motorblock mit Kolben, Zylindern, Zylinderköpfen, Schwungscheibe
Motorblock: Gehäuse mit Kurbel- und Nockenwelle

Die in dieser Kategorie aufgeführten Komplett- und Teilmotoren sind nur eine Auswahl von gängigen Varianten. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für verschiedenste Motoren von 1,2 bis 2,4 l Hubraum, serienmäßig bis frisiert, neu und gebraucht, mit unterschiedlichster Ausstattung.

Alle Komplettmotoren sind probegelaufen und kompressionsgeprüft. Gebrauchte Motoren im Zustand 3 sind jedoch NICHT einbaufertig!

Folgende Arbeiten sollten mindestens durchgeführt werden:

  • Verschmutzungsgrad der Kühlrippen an Zylinderköpfen und Zylindern prüfen, ggf. reinigen
  • Zustand der Motorverblechung prüfen, ggf. rissige/verrostete/verbeulte Teile reparieren oder austauschen
  • Zustand des Thermostats für Kühlluftregelung prüfen, ggf. austauschen oder bei reinem Sommerbetrieb weglassen und sicher stellen, daß die Kühlluftklappen immer geöffnet sind
  • Vergaser zerlegen, reinigen, je nach Zustand nur abdichten oder komplett überholen (Membrane, Drosselklappenwelle!), einstellen
  • Funktion der Benzinpumpe prüfen, ggf. austauschen oder überholen
  • Zustand des Keilriemens prüfen, ggf. erneuern
  • Öl wechseln, Ölsieb reinigen
  • Ventilspiel einstellen, Ventildeckeldichtungen erneuern
  • Funktion der Unterdruckdose am Verteiler prüfen, ggf. austauschen
  • Unterbrecherkontakt, Verteilerfinger, Verteilerkappe und Zündkerzen erneuern
  • Zustand der Zündkabel und Zündkerzenstecker samt Dichtungen prüfen, ggf. erneuern
  • Zündung einstellen
  • Zustand aller Schläuche für Benzin, Vorwärmung, Heizung, Unterdruck, Kurbelgehäuseentlüftung prüfen, ggf. erneuern
  • Axialspiel der Kurbelwelle messen, ggf. einstellen
  • Kurbelwellendichtring erneuern
  • Zustand der Kupplungsscheibe prüfen, ggf. erneuern
  • Ausführung der Kupplungsdruckplatte vergleichen, ggf. austauschen

...und bei dieser Gelegenheit: Zustand des Faltenbalgs für Kühlluftansaugung prüfen und ggf. erneuern!

Wir empfehlen, diese Arbeiten sowie den Einbau ins Auto inkl. Einbau von Auspuff und Wärmetauschern (vom alten Motor oder gegen Aufpreis Neuteile), Wartung des Luftfilters, aller Einstellarbeiten, Probefahrt und Nachkontrolle bei uns durchführen zu lassen. Dann haben Sie alles aus einer Hand und einen eindeutigen Ansprechpartner, falls irgendwelche Probleme auftauchen.
Falls Sie die Arbeiten und/oder den Einbau selbst oder bei einer anderen Werkstatt durchführen (lassen) wollen, beachten Sie bitte, daß auch bei sorgfältigst hergerichteten Motoren oft nach dem Einbau und einer Probefahrt noch kleinere Mängel (z. B. Undichtigkeiten) behoben werden müssen oder Einstellarbeiten nötig sind. Bei größeren Mängeln müßten Sie den Motor oder das ganze Fahrzeug auf Ihre Kosten bei uns anliefern, damit wir diese beheben können.

Komplettmotor: Motor mit allen Anbauteilen, jedoch ohne Luftfilter, Auspuff und Wärmetauscher Rumpfmotor: Motorblock mit Kolben, Zylindern, Zylinderköpfen, Schwungscheibe Motorblock: Gehäuse... mehr erfahren »
Fenster schließen

Komplettmotor: Motor mit allen Anbauteilen, jedoch ohne Luftfilter, Auspuff und Wärmetauscher
Rumpfmotor: Motorblock mit Kolben, Zylindern, Zylinderköpfen, Schwungscheibe
Motorblock: Gehäuse mit Kurbel- und Nockenwelle

Die in dieser Kategorie aufgeführten Komplett- und Teilmotoren sind nur eine Auswahl von gängigen Varianten. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für verschiedenste Motoren von 1,2 bis 2,4 l Hubraum, serienmäßig bis frisiert, neu und gebraucht, mit unterschiedlichster Ausstattung.

Alle Komplettmotoren sind probegelaufen und kompressionsgeprüft. Gebrauchte Motoren im Zustand 3 sind jedoch NICHT einbaufertig!

Folgende Arbeiten sollten mindestens durchgeführt werden:

  • Verschmutzungsgrad der Kühlrippen an Zylinderköpfen und Zylindern prüfen, ggf. reinigen
  • Zustand der Motorverblechung prüfen, ggf. rissige/verrostete/verbeulte Teile reparieren oder austauschen
  • Zustand des Thermostats für Kühlluftregelung prüfen, ggf. austauschen oder bei reinem Sommerbetrieb weglassen und sicher stellen, daß die Kühlluftklappen immer geöffnet sind
  • Vergaser zerlegen, reinigen, je nach Zustand nur abdichten oder komplett überholen (Membrane, Drosselklappenwelle!), einstellen
  • Funktion der Benzinpumpe prüfen, ggf. austauschen oder überholen
  • Zustand des Keilriemens prüfen, ggf. erneuern
  • Öl wechseln, Ölsieb reinigen
  • Ventilspiel einstellen, Ventildeckeldichtungen erneuern
  • Funktion der Unterdruckdose am Verteiler prüfen, ggf. austauschen
  • Unterbrecherkontakt, Verteilerfinger, Verteilerkappe und Zündkerzen erneuern
  • Zustand der Zündkabel und Zündkerzenstecker samt Dichtungen prüfen, ggf. erneuern
  • Zündung einstellen
  • Zustand aller Schläuche für Benzin, Vorwärmung, Heizung, Unterdruck, Kurbelgehäuseentlüftung prüfen, ggf. erneuern
  • Axialspiel der Kurbelwelle messen, ggf. einstellen
  • Kurbelwellendichtring erneuern
  • Zustand der Kupplungsscheibe prüfen, ggf. erneuern
  • Ausführung der Kupplungsdruckplatte vergleichen, ggf. austauschen

...und bei dieser Gelegenheit: Zustand des Faltenbalgs für Kühlluftansaugung prüfen und ggf. erneuern!

Wir empfehlen, diese Arbeiten sowie den Einbau ins Auto inkl. Einbau von Auspuff und Wärmetauschern (vom alten Motor oder gegen Aufpreis Neuteile), Wartung des Luftfilters, aller Einstellarbeiten, Probefahrt und Nachkontrolle bei uns durchführen zu lassen. Dann haben Sie alles aus einer Hand und einen eindeutigen Ansprechpartner, falls irgendwelche Probleme auftauchen.
Falls Sie die Arbeiten und/oder den Einbau selbst oder bei einer anderen Werkstatt durchführen (lassen) wollen, beachten Sie bitte, daß auch bei sorgfältigst hergerichteten Motoren oft nach dem Einbau und einer Probefahrt noch kleinere Mängel (z. B. Undichtigkeiten) behoben werden müssen oder Einstellarbeiten nötig sind. Bei größeren Mängeln müßten Sie den Motor oder das ganze Fahrzeug auf Ihre Kosten bei uns anliefern, damit wir diese beheben können.

Filter schließen
von bis
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Deckel für Nockenwellenbohrung im Motorgehäuse, Ø 27 mm, A3 Deckel für Nockenwellenbohrung im Motorgehäuse,...
für alle Motoren ohne Kennbuchstabe bzw. ohne Nockenwellenlagern (original -7/65) Ø der Bohrung im Motorgehäuse: 24 mm Vergleichsnummer: 113101157 Weitere Suchbegriffe: Verschlußdeckel für Nockenwellenbohrung
5,50 € *
Deckel für Nockenwellenbohrung im Motorgehäuse, Ø 30 mm, B1 Deckel für Nockenwellenbohrung im Motorgehäuse,...
für alle Motoren mit Kennbuchstabe bzw. mit Nockenwellenlagern (original 8/65-) Ø der Bohrung im Motorgehäuse: 27,5 mm Vergleichsnummer: 113101157C Weitere Suchbegriffe: Verschlußdeckel für Nockenwellenbohrung
4,00 € *
Gewindehülsen, 4er-Satz, A1 Gewindehülsen, 4er-Satz, A1
Zur Reparatur beschädigter Gewinde Vergleichsnummern: 043101130, 043101130A Weitere Suchbegriffe: Gewindereparatur, Helicoil
6,00 € *
Gewindestifte für Ölsiebdeckel, 6er-Satz, Edelstahl, A1 Gewindestifte für Ölsiebdeckel, 6er-Satz,...
Für Motor 1100-1600. Vergleichsnummern: N145421+ N145431 Weitere Suchbegriffe: Stehbolzen für Ölsiebdeckel
1,50 € *
Motorblock, -7/69, A3 Motorblock, -7/69, A3
"Kleine" Ölkanäle Merkmale: bis 1965 ohne, dann Kennbuchstabe F, H, B, K, T Vergleichsnummern: 113101025E/ 113101025F/ 113101025F+ 311105101/ 311105101A/ 311105101B+ 113109015D/ 113109017D/ 113109019D/ 113109021D/ 113109023D/ 113109025D/...
75,00 € *
Motorblock, 8/69-, A3 Motorblock, 8/69-, A3
"Große" Ölkanäle Der Kurbeltrieb ist in gutem Zustand, insbesondere sitzt das vordere Kurbelwellenlager fest im Gehäuse. D. h. so ein Motorblock kann ohne weiteres Zerlegen verwendet und zu einem 1300-1600er-Motor komplettiert werden....
398,00 € *
Motorgehäuse, -7/69, A3 Motorgehäuse, -7/69, A3
"Kleine" Ölkanäle, Lagergasse maßhaltig, kein Spindeln notwendig. Universell verwendbar, für Motor 1200 müssen Zylinder mit Fuß-Ø 90 mm mitverwendet werden. Vergleichsnummer: 113101025E Weitere Suchbegriffe: Kurbelgehäuse
200,00 € *
Motorgehäuse, 8/69-, A3 Motorgehäuse, 8/69-, A3
"Große" Ölkanäle, Bohrung für Zylinder: Ø 90 mm, Lagergasse maßhaltig, kein Spindeln notwendig. Universell verwendbar, für Motor 1200 müssen Zylinder mit Fuß-Ø 90 mm mitverwendet werden. Vergleichsnummern: 113101025F, 043101025,...
348,00 € *
Motorgehäuse, 8/69-, A4 Motorgehäuse, 8/69-, A4
"Große" Ölkanäle, Bohrung für Zylinder: Ø 90 mm, Lagergasse muß gespindelt werden. Vergleichsnummern: 113101025F, 043101025, 043100025D Weitere Suchbegriffe: Kurbelgehäuse
100,00 € *
Motorgehäuse, A+1 Motorgehäuse, A+1
Härtere Aluminium-Legierung und dickwandiger, daher deutlich stabiler als original. Mit Paßhülsen an den M12-Stiftschrauben, zusätzlichem Ölrücklaufkanal vom Kurbelwellendichtring und Gewindestopfen an Hauptlagergasse zum Nachrüsten von...
ab 848,00 € *
Motorgehäuse, Magnesiumlegierung (wie original), B1 Motorgehäuse, Magnesiumlegierung (wie...
Universell verwendbar, für Motor 1200 müssen Zylinder mit Fuß-Ø 90 mm mitverwendet werden. Vergleichsnummern: 113101025F, 043101025, 043100025D Weitere Suchbegriffe: Kurbelgehäuse
948,00 € *
Paßstifte für Kurbelwellenlager, 5er-Satz, A3 Paßstifte für Kurbelwellenlager, 5er-Satz, A3
Vergleichsnummer: 111101123 Weitere Suchbegriffe: Passstifte
2,00 € *
1 von 3
Zuletzt angesehen